Mobile Methods / (digitale) Erhebungsmethoden

by Jeannine Wintzer
  • Palys, T. & C. Atchison (2012): Qualitative research in the digital era: obstacles and opportunities. In: International Journal for Qualitative Methods 11, 4, 352–367
  • Deloitte (2013): Beyond the hype: The true potential of mobile. Deloitte: London.
  • Fernee, H., N. Sonck & A. Scherpenzeel (2013): Data collection with smartphones: Experiences in a time use survey. New techniques and technologies for statistics 2013, Brussels, 5–7.
  • Sonck, N. & H. Fernee (2013): Using smartphones in survey research: A multifunctional tool. The Netherlands Institute for Social Research, The Hague.

Die soziale Wirklichkeit wird im Zuge postmoderner Kommunikationstechnologien zunehmend in digitalen Räumen produziert und reproduziert. Spätestens mit den sozialen Netzwerken erweitert (wenn nicht sogar verlagert) sich das Soziale in den digitalen Raum. Die Digitalisierung der Alltagswelt führt dazu, dass sozialwissenschaftlich Forschende von einer dualistische Unterscheidungen zwischen digital und analog absehen und zunehmend das Digitale als immanenten Aspekt der (westlichen) Lebenswirklichkeit verstehen. Im Zuge dessen stellt sich die Frage, welche Prozesse, Handlungen, Strategien durch das Digitale ermöglicht werden und wie dies das Soziale und Sozialräumliche verändert. Qualitativ Forschenden haben klassische qualitative Methoden einerseits für diese Forschungskontexte adaptiert und andererseits neue qualitative Methoden entwickelt. Hinzu kommt, dass die Digitalisierung (und Technisierung) die qualitative Datenerhebung durch eine Vielzahl „technischer tools“ wie App-, SMS- und Web-based Surveys vereinfacht und erweitert.

  • Rogers, R. (2013): Digital Methods. Cambridge: MIT Press.
  • Leszczynski, A. (2018): Digital methods II: Digital-visual methods. In: Progress in Human Geography 43, 6, 1143–1152.
  • Seta, de (2020): Three lies of digital ethnography. In: Journal of Digital Social Research2, 1, 77–97.
  • Pink, S.: Digital Ethnography: https://www.youtube.com/watch?v=0ugtGbkVRFM
  • Pink, S.: Refiguring Techniques: https://digital-ethnography.com/sarah-pink-refiguring-techniques/
  • Pink, S. & V. Fors (2017): Self-tracking and mobile media: New digital materialities. In: Mobile Media & Communication 5, 3, 219–238.
  • Resch, K., J. Demmer & A. Fassl (2021): Mobile Methods im Sozialraum. Walking Interviews, GPS-Tracking und Fotos mit älteren Menschen. In: Kogler, R. & J. Wintzer (2021): Raum und Bild – Strategien visueller raumbezogener Forschung. Heidelberg: Springer Spektrum.
  • Plowman, L. & O. Stevenson (2012): Using mobile phone diaries to explore children’s everyday lives. Childhood 19, 4, 539–553.

 

Apps

Visual Diaries

Online Umfragen

Short Message Surveys

Online/Email Interviews